Aus Googles Nutzungsbedingungen ↪

Eben hatte ich erwähnt, man solle doch noch mal Googles Nutzungsbedingungen checken, bevor man z.B. Google Drive nutzt.

Hier ein Auszug (aus den allgemeinen Bedingungen, also nicht speziell für Drive sondern für alle Google-Dienste):

Ihre Inhalte in unseren Diensten

 

Bei einigen unserer Dienste können Sie Inhalte einstellen. Sie behalten alle bestehenden gewerblichen Schutzrechte an den Inhalten, die Sie in unsere Diensten einstellen. Kurz gesagt: Was Ihnen gehört, bleibt auch Ihres.

 

Wenn Sie Inhalte in unsere Dienste hochladen oder auf andere Art und Weise in diese einstellen, räumen Sie Google (und denen, mit denen wir zusammenarbeiten) das Recht ein, diese Inhalte weltweit zu verwenden, zu hosten, zu speichern, zu vervielfältigen, zu verändern, abgeleitete Werke daraus zu erstellen (einschließlich solcher, die aus Übersetzungen, Anpassungen oder anderen Änderungen resultieren, die wir vornehmen, damit Ihre Inhalte besser in unseren Diensten funktionieren), zu kommunizieren, zu veröffentlichen, öffentlich aufzuführen, öffentlich anzuzeigen und zu verteilen. Diese von Ihnen im Rahmen dieser Lizenz gewährten Rechte dienen ausschließlich zur Durchführung, Förderung und Verbesserung unserer Dienste sowie zur Entwicklung neuer Dienste. Diese Rechtseinräumung bleibt auch dann bestehen, wenn Sie unsere Dienste nicht mehr verwenden, z. B. bei einem Brancheneintrag, den Sie in Google Maps eingefügt haben. Bei einigen Diensten können Sie auf von Ihnen bereitgestellte Inhalte zugreifen und diese aus dem entsprechenden Dienst entfernen. In einigen unserer Dienste wird unsere Nutzung der von Ihnen bereitgestellten Inhalte durch die Nutzungsbedingungen oder Einstellungen eingeschränkt. Achten Sie darauf, dass Sie über die notwendigen Rechte verfügen, um uns eine entsprechende Lizenz für alle Inhalte zu erteilen, die Sie in unsere Dienste hochladen.

Das klingt schon ganz schön happig (und würde ja z.B. auch für Fotos in G+ gelten?). Ich werde mal verfolgen, was sich da tut. Eventuell gilt das auch nur für „öffentliche“ Inhalte (wie beim gebrachten Brancheneintrags-Beispiel)?

25. April 2012 von Moritz
Kategorien: Web | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Kein DRM mehr in eBooks von Tor/Forge ↪

“Our authors and readers have been asking for this for a long time,” said president and publisher Tom Doherty. “They’re a technically sophisticated bunch, and DRM is a constant annoyance to them. It prevents them from using legitimately-purchased e-books in perfectly legal ways, like moving them from one kind of e-reader to another.”

Yay!

25. April 2012 von Moritz
Kategorien: Bücher | Schlagwörter: | Schreibe einen Kommentar

The Verge vergleicht File-Sync-Tools in der Cloud ↪

We’ll take a look at the top apps that let you sync files between all of your devices automatically, share files using password protection, pick which folders you want to sync, and do anything else you might want to do with a syncing app. While our evaluations of each app aren’t full-on reviews, they are encapsulations of where each app excels and what makes each unique.

Guter, umfangreicher Vergleich von The Verge. Sieht so aus, als gäbe es keinen Grund von Dropbox wegzuwechseln. Ich habe mir die kostenlosen 25GB bei Skydrive trotzdem mal gesichert. 😉

Übrigens (jetzt kommt eine Info, die ich auf Twitter gelesen und noch nicht selbst überprüft habe): Googles Drive scheint eine nutzerunfreundliche AGB zu haben und räumt sich alle Rechte am hochgeladenen Kram ein. Lest das also lieber noch mal genau durch, bevor ihr da Fotos, etc. hochladet… (Ich würde annehmen, dass Google den Text demnächst ändern wird. Ganz ähnlich war das doch mit Google Docs damals auch, als es neu war, wenn ich mich recht erinnere…)

25. April 2012 von Moritz
Kategorien: Software, Web | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

severin koller photoblog » rwanda+uganda ↪

Tolle Fotos von Analog-Fotograf Severin Koller.

25. April 2012 von Moritz
Kategorien: Fotografie | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

„Why you suck at estimating – a lesson in psychology“ ↪

This method alone however is ignorant to significant mental “quirks” which affect the way you think and reason.

Interessanter Artikel, der versucht aufzuzeigen, warum wir alle so schlecht darin sind, Aufwände abzuschätzen (speziell in der Software-Entwicklung).

/via Alexander Surma auf G+

20. April 2012 von Moritz
Kategorien: Coding | Schreibe einen Kommentar

Screenqueri.es | Pixel Perfect Responsive Design Testing Tool ↪

Sehr cooles Tool, um die Optik einer Webseite in verschiedenen Auflösungen zu testen — Stichwort „Responsive Design“.

/via www.visuellegedanken.de

20. April 2012 von Moritz
Kategorien: Coding | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

„Fuck Yeah Molecular Biology“ ↪

 

 

Wo es gerade um tumblr geht. Auf deren Startseite bin ich eben über dieses Molecular-Biology-Tumblr gestoßen. Coole Infos und Bilder.

Sowas gehörte zum interessanteren Teil meines Studiums. 🙂

20. April 2012 von Moritz
Kategorien: Wissenschaft | Schreibe einen Kommentar

Tumblr schaltet also doch Werbung ↪

As recently as April 12, Kamp told Ad Age that advertising was „a complete last resort.“ In 2010, the CEO famously said, in an interview with the Los Angeles Times, that the company was „pretty opposed to advertising. It really turns our stomachs.“

Yesterday, however, 25-year-old CEO added that putting ads on Tumblr Radar would get an advertiser 120 million impressions per day and will be available as of May 2.

 

 

Lange hat man sich gefragt, wie Tumblr irgendwann mal Geld verdienen will. Jetzt ist es doch Werbung geworden. Schade, aber irgendwie auch verständlich — auf jeden Fall nicht wirklich überraschend.

20. April 2012 von Moritz
Kategorien: Web | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

HTML5-Showcase: The Random Adventures of Brandon Generator ↪

 

 

Früher hätte man für sowas Flash gebraucht, heute geht’s mit HTML5. Wobei: Es scheinen recht oft eingebundene Videos benutzt zu werden, zumindest für die eigentlichen Adventure-Stories. Da vergleicht man dann ein bisschen Äpfel mit Birnen, sowas hätte man in Flash immerhin wahrscheinlich direkt gemacht. Aber am Menü, etc. sieht man schon, was so alles möglich ist.

14. April 2012 von Moritz
Kategorien: Web | Schlagwörter: , | Schreibe einen Kommentar

Zack Arias testet die Fuji X-Pro 1 ↪

And I was sold. I’m in. I got it. It’s worth every effing rupee, peso, penny. I don’t care. I’m not in Bombay any more. I went somewhere else and once this light was gone I woke up with the X-Pro1 in my hands and yes. Ummm… maybe? No. Ummm… Yes. I zoomed in on this image to check focus. “Hot Damn.”** It was one of the greatest personal moments of my professional life. I was given a D100 and a second chance eight years ago and now I am in India shooting with a new camera that is ten times the camera that D100 was. I would have sold major organs to have this kind of camera back then.

Ich denke, Zack mag man, oder eben nicht. Sein X-Pro-1-Review liest sich super, ist mit tollen Fotos untermalt… und gibt seine ganz persönliche Sichtweise auf diesen neuen Schatz der Kamerawelt preis.

12. April 2012 von Moritz
Kategorien: Fotografie | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel

Neuere Artikel →